Paul Schad-Rossa, Marktfrauen in Lissabon, 1910/11

  • Gemälde
  • Paul Schad-Rossa
  • Berlin
  • 20. Jahrhundert
  • Marktfrauen in Lissabon

Product Description

Paul Schad-Rossa (1862-1916)

„An der Rua de Vinto e Quatro de Julho in Lisboa“, auch: „Marktfrauen in Lissabon“, um 1910/11

Öl auf Leinwand
110 x 120 cm, mit Rahmen 133 x 142 cm
signiert SCHAD-ROSSA links unten

Der bekannte Berliner Kunsthistoriker und -kritiker Hans Friedeberger schrieb 1913 in einer Rezension:

„Bei Keller & Reiner hat der Berliner Maler Paul Schad-Rossa zwei Kollektionen ausgestellt, Bilder aus Spanien von 1911 und Bauerntänze aus den bayerischen Bergen von 1912. Ich finde, um es gleich zu sagen, die Produktion des vorigen Jahres reifer und einheitlicher. Namentlich die Bilder der Fischweiber von Lissabon haben einen großen monumentalen Zug in der Einfachheit der Formung und Rhythmik des langsamen Schreitens. Auch die Landschaften mit den großen Formen und den sehr leuchtenden, weichen, hellen Farben haben vorzügliche Qualitäten.“

Der Cicerone 5 (1913), Heft 16, S. 214, nach: https://www.paul-schad-rossa.de/kunstzeitschriften-etc/